Overblog Suivre ce blog
Editer la page Administration Créer mon blog
/ / /

 

FLEURIEU SUR SAONE :

Eine Familie: Die GUIMET

Eine Erfindung und eine Industrie

Das Guimet Blau

Die PECHINEY Firma

Reisen und Sammlungen

Das GUIMET Museum in LYON und PARIS

Das CONFLUENCE Museum in LYON



 

  

Hubert GUIMET ist seit 1995 Bürgermeister von FLEURIEU SUR SAONE. Er stammt aus einer großen Industriellenfamilie deren Geschichte Anfang des XIX. Jahrhunderts in FLEURIEU SUR SAONE beginnt.

Der Ur-Urgrossvater von Hubert Guimet, Jean-Baptiste GUIMET (1795-1871), technischer Ingenieur, ist der Erfinder des künstlichen Überseeblaus, das „Guimet Blau“ (1828). Der Ursprung dieser Erfindung liegt in einer schönen Liebesgeschichte. Seine Gemahlin, Künstlerin und Malerin musste sowie viele andere Maler für dieses besondere Überseeblau ein sehr teures Produkt benützen, das nämlich aus dem Halbedelstein Lapis Lazuli hergestellt wurde.

Dank seiner Erfindung und seinem Vorhaben diese nicht nur auf den Gebrauch durch Künstler zu beschränken, beschließt er eine daraus eine industrielle Anwendung für optische Aufheller zu machen (Färbung der Wäsche und Aufhellen des Weißes: die blauen Kügelchen, die man heute noch im Waschpulver findet). Er errichtet seine Produktionsstätte 1831 in FLEURIEU SUR SAONE.

  

 

 LE BLEU GUIMET html m139f6357  LE BLEU GUIMET html m419f6673
 LE BLEU GUIMET html m1e4e35  LE BLEU GUIMET html m52821187

 

 

1860 übernimmt der Sohn von Jean-Baptiste, Emile (1836-1918) das Geschäft. Die Fabrik in FLEURIEU SUR SAONE  entwickelt sich: Erweiterung der Gebäude, Einrichtung von neuen Öfen, eigene Haltestelle auf der nahegelegenen Eisenbahnlinie (der blaue Zug) und Anlegestelle auf der Saône,... 1878, im Jahre der Weltausstellung beschäftigt die Firma 150 Angestellte und stellt 1000 Tonnen Überseeblau her.

 

  

LE BLEU GUIMET html 14107bce  LE BLEU GUIMET html 408cac0e
 Emile GUIMET  

Der blaue Zug zwischen Lyon und

Neuville sur Saône mit einer Haltstelle

 in Fleurieu fur die Angesteleten der Firma GUIMET 

  

    

Émile GUIMET bleibt bis zu seinem Tode auch Vorstandsvorsitzender der Firma Henry Merle et Compagnie, die einige Jahre früher dank Familienkapitals gegründet wurde und später PECHINEY wird. Das blühende Unternehmen wird 1895 zur GmbH mit der bis zum heutigen Tag bekannten Entwicklung.

Parallel zu seinen industriellen Aktivitäten unternimmt Émile Guimet viele Reisen. Die erste in den Jahren 1865-1866 nach Ägypten, damaliges Modeziel. Er bringt viele Objekte zurück, die er in erster Linie als Anregung zum Verständnis anderer Zivilisationen ansieht.

1876-1877, reist er in Begleitung des Malers Félix Régamey um die ganze Welt. Er besucht unter anderem die Weltausstellung in Philadelphia und verbringt einige Zeit in Japan, das ihn besonders prägt.

Emile Guimet will einen Ort schaffen an dem er seine Objekte ausstellen kann. Es soll sich in seinen eigenen Worten um eine „Fabrik der Wissenschaften“ handeln. Also eröffnet er 1879 in Lyon ein GUIMET Museum der Religionen. Trotz des Erfolges seines Museums ist er vom Empfang dem ihm die Gemeinde entgegenbringt enttäuscht und 1884 schenkt er seine Sammlungen dem französischen Staat. Daraufhin eröffnet in Paris ein neues Guimet Museum, das zum großen Publikumserfolg wird.

 

 

 

 

LE BLEU GUIMET html m29441548  LE BLEU GUIMET html m7999ccf5

 

MUSEO GUIMET LYON

MUSEO GUIMET PARIS

 

 

Jean Guimet (1880 - 1920), einziger Sohn Émiles, vergrößert das Familienunternehmen und gründet Fabriken im Ausland. 1940, verfügt das Guimet Blau über 140 Vertreter und 500 Arbeiter weltweit. Die Jahresproduktion beläuft sich auf 4500 Tonnen, von denen zwei Drittel dem Export bestimmt sind.

Jacques Émile Guimet (27.April 1908 – 23.October 1989), einziger Sohn Jeans, übernimmt die Firma nach dem zweiten Weltkrieg, muss sie aber 1967 an einen englischen Konkurrenten verkaufen. Er gründet daraufhin auf dem Firmengelände von Fleurieu eine handwerkliche Industriezone.

Das Guimet Museum von Lyon wurde im Juli 2007 geschlossen und seine Sammlungen sind dabei in das zukünftige CONFLUENCE MUSEUM gebracht zu werden, das 2014 eröffnet.

   

  

LE BLEU GUIMET html m3c024ec6  LE BLEU GUIMET html 2905408e  LE BLEU GUIMET html 57666b14
 LE BLEU GUIMET html m2a798422  LE BLEU GUIMET html m40bf7c8f  LE BLEU GUIMET html 23d9008d
 LE BLEU GUIMET html m8339e71  LE BLEU GUIMET html 6cc3b340  LE BLEU GUIMET html 18d398da

 

   

Das brandneue CONFLUENCE MUSEUM in LYON in dem man alle Sammlungen des Guimet Museums von Lyon unter einem Dach finden wird.

 

LE BLEU GUIMET

 

Partager cette page

Repost 0
Publié par

Présentation

  • : Jumelage de Fleurieu sur Saône
  • Jumelage de Fleurieu sur Saône
  • : Blog au service des membres du comité de jumelage de Fleurieu sur Saône.C'est un outil de communication qui permet d'informer sur l'avancement du projet de jumelage, de collecter remarques et suggestions de toutes les personnes qui souhaitent s'investir dans le projet.
  • Contact

Dates 2017 à retenir

11 février 2017:     Concert Gospel à l' Espace Fleurieu

7/9 avril 2017   :    Voyage à Lichtenwald : WE sportif

7 octobre 2017:     Théâtre

9 décembre 2017: Marché de Noël à l' Espace Fleurieu

 

Recherche